Prozessverbesserungsdienste

Verbessern Sie Ihre Geschäftsprozesse mithilfe der BPM-Experten von Interfacing.
Lassen Sie sich jetzt von unseren Profis beraten!

Prozessverbesserung

 

Business Process Improvement (BPI) ist eine Disziplin, die darauf abzielt, Organisationen zu optimieren und so zu einer effizienteren Produktivität zu führen. BPI ist heute aufgrund des ständigen Ausbaus der Technologie, insbesondere im Geschäftsbereich, von Bedeutung. Es ist wichtig, über den Fortschritt der technologischen Infrastruktur auf dem Laufenden zu bleiben, um erfolgreich zu sein. Es ermöglicht Unternehmen, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu produzieren und dabei kostengünstig zu sein. Da es sich um einen strategischen Planungsprozess handelt, werden Schwachstellen identifiziert und gleichzeitig ein Mehrwert bei verbesserter operativer Leistung erzielt, was einen Vorteil auf dem Wettbewerbsmarkt verschafft. Die Implementierung eines Systems zur Verbesserung von Geschäftsprozessen bringt nur einen Mehrwert für das Unternehmen.

Leistungen

Produktivität

Prozessverbesserung identifiziert und eliminiert unnötigen Abfall. Durch die Neugestaltung von Prozeduren oder die Automatisierung von Prozessen wird die Zeit für die Erledigung von Aufgaben mit weniger Personal reduziert, was zu einer besseren Zeitverteilung und einem produktiveren Arbeitsplatz führt.

Mitarbeiterengagement

Business Process Improve erleichtert die Zusammenarbeit zwischen allen Bereichen des Arbeitsplatzes. Eine erhöhte Transparenz erleichtert nicht nur die Kommunikation, sondern stellt auch sicher, dass jeder Mitarbeiter für seine Aufgaben verantwortlich ist, und ermöglicht so eine Optimierung der Mitarbeiterleistung.

Automatisierung

Durch die Automatisierung werden redundante Aufgaben sowie die Anzahl der erzeugten menschlichen Fehler verringert. Die ordnungsgemäße Überwachung und Optimierung von Prozessen führt zu einer konsistenten Ausführung von Aufgaben mit minimierten Risiken.

f

Standardisierung

Standardisierung hilft sicherzustellen, dass das Unternehmen die Vorschriften, Branchen- und Regierungsstandards einhält. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ermöglicht einen besser organisierten und überschaubaren Arbeitsbereich.

Methodik

 

Die Schnittstelle verwendet die DMAIC-Methode (Define, Measure, Analyze, Improve, Control). Dies umfasst eine Kombination aus Lean und Six Sigma Methoden, die einen maximalen Nutzen ermöglichen. Diese datengesteuerte Methodik ermöglicht es uns, das Problem zu verstehen, die Hauptursachen zu identifizieren und mögliche Lösungen vorzuschlagen.

DMAIC

DMAIC besteht aus 5 Phasen: Definieren, Messen, Analysieren, Verbessern und Steuern. Das Definieren des Problems ermöglicht ein besseres Verständnis des Problems, um die erforderlichen Schritte zur Lösung ordnungsgemäß auszuführen. Die Ausführung jeder Komponente ermöglicht ein besseres Verständnis einer Situation und bietet eine Roadmap, um Ziele schneller zu erreichen und das Management zu verbessern. Durch Messen der Prozessleistung und Analysieren werden die Hauptursachen für Schwachstellen ermittelt. Die Verbesserungs- und Kontrollphasen beseitigen die Ursache für schlechte Leistung und ermöglichen es der Organisation, einen stetigen Zustand kontinuierlicher Verbesserung aufrechtzuerhalten.

Lehnen

Die Lean-Methode ist ein kundenorientierter Ansatz, der die Verbesserung der organisatorischen Abläufe durch die Vermeidung von Verschwendung fördert. Das Entsorgen unnötiger Krätze in einem System maximiert nicht nur das Kundenerlebnis und den Wert, sondern auch die Prozesse des Unternehmens.

Six Sigma

Das Six Sigma Die Methodik bietet Tools zur Verbesserung der organisatorischen Fähigkeiten. Es reduziert Fehler und Prozessschwankungen und erhöht gleichzeitig die Leistung und die Qualität. Die Anwendung dieser Taktik führt zu Prozessen mit kontrollierter und verbesserter Leistung.
Obwohl jede Methode für sich allein gut funktionieren kann, implementieren wir bei Interfacing eine Kombination aller drei Methoden, um ihre Potenziale zu maximieren. Auf diese Weise können wir unseren Kunden nur die besten Ergebnisse liefern.

Leistungen

Phase 1

 

  1. Definieren Sie das Problem und die Ziele
  2. Workflow ausarbeiten
  3. Ziel problematischer Prozesse
  4. Definieren Sie die Verantwortlichkeiten und Kontaktpunkte des Systems
  5. Sammeln Sie Daten und Analysen
  6. Ursachen- und Wirkungsanalyse (Grund des Problems)
  7. Datenprüfung der Grundursachen
  8. Mögliche Lösungsempfehlungen

Phase 2

 

  1. Projektplan (Ressourcen, Zeitplan, Auswirkungen, Risiko)
  2. Kosten-Nutzen-Analyse

Phase 3

 

  1. Pilotieren Sie die Lösung
  2. Änderungsmanagement und Schulung
  3. Implementieren Sie die Lösung
  4. Kontroll- und Überwachungsplan (einschließlich Prozessmaßnahmen)
  5. Gewonnene Erkenntnisse

Phase 1

 

  1. Definieren Sie das Problem und die Ziele
  2. Workflow ausarbeiten
  3. Ziel problematischer Prozesse
  4. Definieren Sie die Verantwortlichkeiten und Kontaktpunkte des Systems
  5. Sammeln Sie Daten und Analysen
  6. Ursachen- und Wirkungsanalyse (Grund des Problems)
  7. Datenprüfung der Grundursachen
  8. Mögliche Lösungsempfehlungen

Phase 2

 

  1. Projektplan (Ressourcen, Zeitplan, Auswirkungen, Risiko)
  2. Kosten-Nutzen-Analyse

Phase 3

 

  1. Pilotieren Sie die Lösung
  2. Änderungsmanagement und Schulung
  3. Implementieren Sie die Lösung
  4. Kontroll- und Überwachungsplan (einschließlich Prozessmaßnahmen)
  5. Gewonnene Erkenntnisse

Entdecken Sie, wie wir anderen Unternehmen zum Erfolg verholfen haben

Möchten Sie mehr erfahren?