Nachdem der Benutzer ein Word-Dokument geöffnet hat, müssen Tags hinzugefügt werden, damit Informationen aus einem Prozess im SOP-Dokument erscheinen. Die Syntax, mit der die Tags eingebunden werden, finden Sie unter https://docxtemplater.com/. In diesem Abschnitt wird erklärt, wie man die Syntax mit den entsprechenden Tags verwendet.

Woher kommen die Informationen?

Wenn ein Benutzer eine SOP erstellt, werden die Tags im Word-Dokument durch Informationen aus dem EPC ersetzt.

Wenn der Benutzer beispielsweise die Version des Prozesses einbinden möchte, muss das Tag {version} in das Word-Dokument eingefügt werden. Wenn die SOP generiert wird, findet der EPC das Tag {version} und ersetzt es durch die entsprechende Versionsnummer.

Anzeigen von Informationen

Um Informationen anzuzeigen, muss der Name des Objekts angegeben werden, von dem wir die Informationen erhalten möchten. Unter Bezugnahme auf den obigen Codeblock müssen wir, wenn wir den Namen der Rolle wünschen, die einem Prozess zugeordnet ist, angeben, aus welchem Objekt er stammt. Dieses Objekt kann aber auch zu einem anderen Objekt auf einer höheren Ebene gehören, die ebenfalls angegeben werden muss. Kurz gesagt, um den Namen der Rolle anzuzeigen, lautet die Syntax wie folgt:

{#Objekt}{#Prozess}{#Rolle}name{/rolle}{/Prozess}{/Objekt}

Dabei steht das “#” für den Anfang einer Schleife und “/” für das Ende der Schleife. Wenn also einem Prozess bei der Generierung des Dokuments “Produktionsleiter” und “Qualitätsanalytiker” zugeordnet waren, sehen Sie “Produktionsleiter Qualitätsanalytiker”, wo die Tags eingefügt wurden.

Haben Sie noch weitere Fragen?
Visit the Support Portal

Thanks for your feedback.